Frage:
Was sind die wichtigsten Evolutionsdrücke für die Biolumineszenz?
Aleksandr Levchuk
2011-12-18 14:31:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Was sind die wichtigsten Evolutionsdrücke für die Biolumineszenz?

In welchen Organismen? Sicherlich leuchten Pilze, Glühwürmchen und Dinoflagellaten aus verschiedenen Gründen ...
Tut mir leid, dass ich nicht spezifisch bin. Ich war hauptsächlich neugierig auf die Tiefsee. Sollte ich dies in separate Fragen aufteilen?
Diese Frage liegt mir sehr am Herzen, seit ich die phosphoreszierende Bucht im Südwesten von Puerto Rico gesehen habe. Es ist interessant, den tiefen Ozean mit Süßwasserhöhlen zu kontrastieren, in denen die Fische blind / augenlos werden. Der Unterschied könnte einfach ein Mangel an phosphoreszierenden Mikroorganismen sein, um das Licht für die Fische bereitzustellen, oder vielleicht ermöglichte die entfernte Verbindung zur Oberfläche den phosphoreszierenden Algen, die sonnenlosen tiefen Teile des Ozeans zu beeinflussen.
Zwei antworten:
#1
+18
dbikard
2011-12-18 19:27:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In vielen Fällen und insbesondere bei wirbellosen Meerestieren wird die Biolumineszenz tatsächlich von symbiotischen Bakterien der Familie der Vibrionaceae erzeugt. In den meisten Fällen können die Bakterien erkennen, wann sie vom Tier durch Quorum-Sensing-Mechanismen aufgenommen werden, und beginnen, Licht zu produzieren.

Der evolutionäre Druck für die Bakterien, Licht zu produzieren, muss in der geschützten Umgebung des Tieres liegen, das sie häufig füttert. Auf der tierischen Seite kann es mehrere Gründe geben, die lumineszierenden Bakterien zu beherbergen. In vielen Fällen ist der Evolutionsdruck mit der Fortpflanzung verbunden. Um sich in der Unermesslichkeit der Ozeane erfolgreich zu vermehren, müssen Meerestiere wissen, dass sie zu ihrer Art gehören, bevor sie ihre Gameten freisetzen.

Ein weiteres Beispiel ist der von einigen Tiefseefischen wie dem Seeteufel, die ein spezielles "Blitzlicht" -Organ entwickelt haben, um bio-lumineszierende Bakterien aufzunehmen. Fische können die Bakterien verwenden, um ein Licht auszusenden, das bei der Tarnung, Jagd und Anziehung von Partnern hilft. Siehe http://microbewiki.kenyon.edu/index.php/Deep_sea_fish

Obwohl es nicht gerade akademisch ist, hatte der BBC-Dokumentarfilm "Blue Planet" eine ausgezeichnete Episode über Tiefseekreaturen, die einen großen Abschnitt über Biolumineszenz enthielt. Eine Uhr wert.
Egal aus welchem ​​Grund der "Blaue Planet" immer sehenswert ist.
#2
+6
agrimaldi
2011-12-18 22:29:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Biolumineszenz, insbesondere in marinen Organismen, wurde auch mit dem Weg in Verbindung gebracht, reaktive Sauerstoffspezies (ROS) loszuwerden. Tatsächlich katalysieren Luciferasen die photogene Oxidation von Luciferinen. In [ 1] schlagen die Autoren vor, dass die Funktion dieses Systems hauptsächlich für die Antioxydierung war, während in der Tiefsee, wo das Wasser sauerstoffarm ist, der niedrigere selektive Druck zur Antioxydierung zu einer Lichtemission geführt hätte Funktionen in spezialisierten Organen.

DIE URSPRÜNGE DER BIOLUMINESZENZ VON MARINE: AUS DER VERSTÄRKUNG VON SAUERSTOFF IN KOMMUNIKATIONSTOOLS FÜR TIEFES MEER

Biolumineszenz im Ozean: Ursprünge der biologischen, chemischen und ökologischen Vielfalt



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...