Frage:
Wie viele DNAs von Personen waren an der Zusammenstellung des menschlichen Referenzgenoms beteiligt?
Gergana Vandova
2011-12-20 03:57:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich weiß, dass das Referenzgenom des Menschen aus DNA-Teilen verschiedener Personen stammt, von denen die meisten Europäer waren. Wissen Sie, wie viele von ihnen beteiligt waren? Wissen Sie, welche beteiligt waren? Vielleicht befanden sich Wissenschaftler wie James Watson und George Churchs DNA im Referenzgenom. Ich würde auch annehmen, dass sich das Referenzgenom des NIH-finanzierten Humangenomprojekts geringfügig von dem privat finanzierten unterscheiden muss.

Einer antworten:
#1
+14
Jonas
2011-12-20 04:15:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

tl; dr : Im Humangenomprojekt verwendeten sie die DNA von vier Personen (obwohl ein Mann> 70% der DNA lieferte. Das Celera-Genom wurde aus fünf Personen zusammengestellt.

Im [...] Humangenomprojekt (HGP) verwendeten [...] Wissenschaftler weiße Blutkörperchen aus dem Blut von zwei männlichen und zwei weiblichen Spendern (zufällig ausgewählt aus jeweils 20) - - Jeder Spender liefert eine separate DNA-Bibliothek. Eine dieser Bibliotheken (RP11 [anonymer Spender aus Buffalo, NY]) wurde aus Qualitätsgründen erheblich häufiger als andere verwendet.

[...]

Im privatwirtschaftlichen Projekt von Celera Genomics wurde DNA von fünf verschiedenen Personen zur Sequenzierung verwendet. Der damalige leitende Wissenschaftler von Celera Genomics, Craig Venter, bestätigte dies später (in einem öffentlichen Brief an die Zeitschrift Science) Seine DNA war eine von 21 Proben im Pool, von denen fünf zur Verwendung ausgewählt wurden.

Am 4. September 2007 veröffentlichte ein Team unter der Leitung von Craig Venter seine vollständige DNA-Sequenz , [21] erstmals das Sechs-Milliarden-Nukleotid-Genom eines einzelnen Individuums enthüllen.)

Quelle: Wikipedia

Können Sie mir bitte einen Link zur Quelle dieses Textes geben?
@GerganaVandova: Bitte folgen Sie dem Wikipedia-Link. Wenn Sie Originalreferenzen wünschen, schauen Sie sich die Referenzen 17-21 an.
Wow, ich habe so viele Artikel zu diesem Thema gelesen, aber niemals Wikipedia. Vielen Dank. Aber glauben Sie, es ist wirklich unbekannt, aus welcher Quelle die DNA stammt?
@GerganaVandova: Wenn der HGP RP11 oder einen anderen der ausgewählten Spender ausfindig machen kann, haben sie die Spender schlecht anonymisiert und könnten dafür verklagt werden. Wer weiß mit Celera, wer es wissen könnte? Ich würde fast wetten, dass Venter einer der fünf war; Ich denke, es könnte möglich sein, dies herauszufinden, indem man das Celera-Genom auf das Venter-Genom ausrichtet.
Haha, ist Venters Genom öffentlich?
@GerganaVandova: [Ja, das ist es] (http://huref.jcvi.org/)
Ich verstehe den Sinn dieses Threads nicht. Die Frage wurde gestellt und die akzeptierte Antwort wurde einfach aus Wikipedia entfernt. Warum nicht gleich in Wikipedia nachsehen? Ist das der Zweck von SE?
@Poshpaws: Vielleicht möchten Sie das auf Meta ansprechen.
@Jonas reicht :)


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...